Smart Grids

Die Energiewende und die Einbindung der erneuerbaren Energien bedarf der Weiterentwicklung der heutigen Stromnetze zu intelligenten Netzen, sogenannten Smart Grids. Die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm Netze und die Hochschule Ulm kooperieren seit Jahren in der Erforschung und Entwicklung von Technologien und Lösungen für diese Weiterentwicklung.

Hauptaugenmerk liegt hierbei auf den lokalen und realen Anwendungen außerhalb der Laboratorien. Hierfür wurden die Testgebiete Ulm- Einsingen und Senden-Hittistetten definiert, die repräsentativ für das Netzgebiet der Stadtwerke Ulm/ Neu-Ulm Netze stehen.
Die Forschung an diesen Testgebieten wurde national und international als wichtig und zukunftsweisend bewertet und wird durch Forschungsprojekte weiter vorangetrieben:

 

ESOSEG

 

 

2015 - 2018, Environment for Simulation, Operation and Optimization of Smart Energy Grids
Eingereicht bei der Förderinitative „Zukunftsfähige Strommnetze“ des BMWi, BMBF und Bundesminiterium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMU)
Kurzbeschreibung ESOSEG

VuNdieRd

2015 - 2016, Versorgungssicherheit und Netzstabilität durch intelligente Regelung dezentraler Anlagen in Ulm
Gefördert durch den Ulmer Initiativkreis nachhaltige Wirtschaftsentwicklung e.V.
Abschlussbericht VuNdieRd
NATHAN-PV 

2013 - 2017, Entwicklung eines Planungsverfahrens für den NetzAusbau von VerteilneTzen mit Hohem ANteil dezentraler PhotoVoltaikanlagen
Gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Übersicht Projektplakat NATHAN-PV

OrPHEuS2013 - 2016, OPtimizing Hybrid Energy Grids in Smart CitieS
Gefördert durch die Europäische Union
Smart Solar Grid2013 - 2014
Gefördert durch das Land Baden-Württemberg und Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)
Abschlussbericht Smart Solar Grid
SYSPV-NS2012 - 2014
Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Partner: Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW)
Thema: Optimierung der Systemintegration fluktuierender Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien am Beispiel der Photovoltaik auf Niederspannungsebene
Schlussbericht: Potentiale zukünftiger Energieversorgungsstrukturen (SYSPV-NS)
ENDORSE2011 - 2013, ENergy DOwnstReam Services
Gefördert durch die Europäische Union
Thema: Entwicklung von Services für die Nutzung von Erdbeobachtungsdaten in verschiedenen Energiedomänen (Wind, Solar, elektrische Netze, Biomasse, Tageslichtnutzung) 
Video: Beispielhafte Einspeiseentwicklung im Laufe eines realen Tages

 

 

Direktkontakt

*Pflichtfeld